Mit Rapier bezeichnet man eine seit dem frühen 16. Jahrhundert im europäischen Raum verbreitete Stich- und Hiebwaffe.
Es hat eine zweischneidige, gerade Klinge mit einem sehr spitzen Ort. Es war die Waffe der Musketiere.
Die mit dem Rapier zum Einsatz kommende Fechttechnik ist meist sehr athletisch, dynamisch und sehr präzise. Oft wurde die freie linke Hand zum parieren mitverwendet.


Wann:  18.10.  -  29.11  7 Freitage  jeweils zwischen 19:00 - 21:00
Wo: Rastatt im Tanzstudio TanzRaum, Am Köpfel 14, 76437 Rastatt
Kosten: 90,- pro Person
Benötigt: Sportkleidung und Getränke. Sollte jemand Waffen besitzen, die er gerne mitbringen möchte, bitte vorher um Rücksprache

Die Anzahl der Plätze, ist auf 8 begrenzt!

Das Seminar vermittelt die Grundlagen im Umgang mit dem Rapier.
Es werden Grundtechniken der Beinarbeit, Paraden, Angriffen und Riposten vermittelt und vertieft