Wer ist das?



Mein Name ist Ingo Litschka,
ich bin der Inhaber von Fecht-Hut der Schule für historische Fechtkunst.

Geboren 1968 zu Pforzheim, damals noch ganz ohne Hut.
Nach dem Abitur den Hut entdeckt und anfänglich Theologie sowie Philosophie Studien, zur freien Kunst gewechselt.
Kunstschule in Stuttgart und Privatunterricht bei Rainer Mürle und Eckhard Brock.
Seit Anfang der 1990er Jahre freischaffender Künstler, jetzt mit Hut.

Um den Milleniumswechsel mit dem  historischen Fechten begonnen, das bei einem sehr geduldigen Mentor, Walter Neubauer ( Ochs, Verein für hist. Fechten) gelernt wurde, weil ihn der Hut nicht störte.
Ein weiterer Einfluss war auch der Privatunterricht bei Fechtmeister Hugo Hauck in den 1980er Jahren, der wegen einer Knieverletzung viel zu früh aufgegeben werden musste. Beide Unterrichtsarten, so unterschiedlich sie auch waren, führten nach langem Hin- und Herrücken des Hutes dann zur Schule und auch noch zu System der Klingen.

Seit 2015 bin ich freier Autor so kamen zahlreiche Sachbücher über historisches Fechten und die Selbstverteidigung Bartitsu unter den Hut.
Manche Leute nennen mich einfach Hut, so ist das in die Texte ein wenig eingeflossen und so unterrichte ich einfach unter der Krempe heraus das Fechten, bei dem das lange Schwert nicht lange allein bleibt.

Wenn Sie die Schattenkunst sehen wollen, geht das hier –> https://art-of-shadows.de/

Und wenn Sie die Bücher durchblättern wollen dann klicken sie neben an drauf –>. https://ingos-buchseite.de/